So kommt es zur Steuerschätzung

Der Betriebsprüfer schaut sich die Buchhaltung des Betriebes an, prüft Belege, Kassenbücher, Bons und alles Zahlenmaterial, das vorhanden ist. Sind Unterlagen nicht vorhanden, kann er Beträge schätzen. Hier droht dem Gastronom Gefahr, denn die Schätzung fällt meistens nicht zu seinen Gunsten aus.

So kommt es zur Steuerschätzung

Eine typische Situation: Der Prüfer beanstandet bei einer Betriebsprüfung folgende Punkte:

  • Nicht nachvollziehbare Stornobuchungen,
  • die häufige Betätigung des Trainingskellner-Schlüssels,
  • fehlende Z-Bons,
  • Unstimmigkeiten im Wareneinsatz
  • und bei den Rohgewinn-Aufschlägen,
  • die Abweichung von den amtlichen Richtsätzen,
  • fehlende und manipulierte Belege,
  • Fehler bei der Aufbewahrung von Unterlagen etc.

Wegen der Verletzung der Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) verwirft der Betriebsprüfer Ihre komplette Buchhaltung, denn die Buchhaltung enthält sachliche (materielle) Fehler. Es kommt so zur Steuerschätzung

 

Recht auf Schätzung

Die gesetzliche Grundlage für die Schätzungserlaubnis der Finanzbehörden steht im §  162  AO.  In Abs.  1  ist festgelegt, dass die Besteuerungsgrundlagen  zu  schätzen sind,  soweit sie nicht von der Finanzbehörde ermittelt oder berechnet werden können. Nach Abs. 2 ist  besonders dann  zu  schätzen,  wenn  der  Steuerpflichtige Umstände nicht ausreichend erklären kann oder will oder die nach GoB zu führenden Bücher oder Aufzeichnungen nicht vorlegen kann bzw. diese gemäß § 158 AO nicht zur Besteuerung herangezogen werden können.

Vor allem im letzten Fall – die Buchführung ist nach Ansicht der Finanzbehörde keine ausreichende Grundlage für eine korrekte Besteuerung – führt dazu, dass die Buchführung “verworfen”, d. h. als ungültig angesehen wird. Das ist ein häufiger Fall bei Betriebsprüfung  und die Folge ist die Schätzung der Einnahmen und der daraus resultierenden Steuernachzahlungen.

 


    Kontakt

    Wie kann ich weiterhelfen? Was kann ich für Sie tun?
    Gerne können Sie mich auch anrufen! Meine Telefonnummer für Notfälle finden Sie auf jeder Seite hier rechts oben. Meine vollständige Adresse und Kontaktdaten sind auch am Fuße jeder Seite zu finden.

    Oder schreiben Sie mir hier eine E-Mail. Ich melde mich.
    Bitte vergessen Sie Ihre Kontaktdaten nicht!

     

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    Zum Schutz vor Spam beantworten Sie bitte diese Frage richtig. Vielen Dank!

    Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. (Ohne Ihr Einverständnis kann diese Mitteilung nicht versendet werden.)

     

    (269 Aufrufe insgesamt, davon 1 heute)

    Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen