Steuerhinterziehung auf dem Oktoberfest

Auch auf dem berühmten Münchner Oktoberfest stellt man hin und wieder fest, dass einer der Wiesn-Wirte es mit der Steuerehrlichkeit nicht so genau nimmt. Die Stadt München führt stichprobenartig Kontrollen durch und stößt hin und wieder auf Unregelmäßigkeiten. Steuerhinterziehung auf dem Oktoberfest – das war in der Vergangenheit der Fall und auch im Jahre 2018 ging wieder ein Fall durch die Presse.

Wegen Schwarzarbeit: Plötzlich kein Wiesnwirt mehr

Der zuständige Verwaltungsmitarbeiter entfernte z.B. im Jahr 1984 einen bekannten Wirt während des laufenden Oktoberfestes von einem Tag auf den anderen vom Wiesngelände. Der Grund: In seinem Festzelt beschäftigte der Wiesnwirt Hilfskräfte ohne Genehmigung.

Verurteilt wegen Steuerhinterziehung und damit kein Wiesnwirt mehr

In einem anderen Fall verlor ein Wirt seine Konzession, weil er rechtskräftig wegen Steuerhinterziehung verurteilt worden war. Die Wirtschaftsstrafkammer verurteilte den Wirt zu einer Haftstrafe von einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung. Und das Gericht verhängte eine Geldstrafe von 570.000 Euro. Das entspricht 300 Tagessätzen zu je 1900 Euro. Die wohl schlimmste Strafe: In der Folge verlor dieser Wirt auch seinen Status als Wiesnwirt.

Um Pacht zu sparen: Oktoberfest-Wirt schummelt beim Umsatz und spart Millionen.

Auch 2018 gab es wieder einen Fall, der durch die Presse ging: Ein Wirt soll zuwenig Umsatz gemeldet und damit zu wenig Pacht gezahlt haben.Die Pacht, die ein Wiesn-Wirt an die Stadt München zahlen muss, richtet sich nach seinem Umsatz. Eine zu falsche, also zu niedrige Angabe des Umsatzes mit Bier und Brotzeit, spart dem Wirt viel Geld. In diesem Fall soll es sich um einen Betrag im Millionen-Euro-Bereich handeln. Die Stadt München wurde dadurch aufgeschreckt und plant als Konsequenz nun, eventuell alle Oktoberfest-Wirte zu überprüfen.


Kontakt

Wie kann ich weiterhelfen? Was kann ich für Sie tun?
Gerne können Sie mich auch anrufen! Meine Telefonnummer für Notfälle finden Sie auf jeder Seite hier rechts oben. Meine vollständige Adresse und Kontaktdaten sind auch am Fuße jeder Seite zu finden.

Oder schreiben Sie mir hier eine E-Mail. Ich melde mich.
Bitte vergessen Sie Ihre Kontaktdaten nicht!

 

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Zum Schutz vor Spam beantworten Sie bitte diese Frage richtig. Vielen Dank!

Mit der Nutzung dieses Formulars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden. (Ohne Ihr Einverständnis kann diese Mitteilung nicht versendet werden.)

(180 Aufrufe insgesamt, davon 1 heute)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen